· 

Spektrum


AdventureRooms Technorama

 

Art: Fantasy

 

Story

Du wachst mit deiner Gruppe in einem mysteriösen Labor angekettet auf. Ihr wisst nicht, wie ihr hier her gekommen seid und was euch erwartet. Ihr entdeckt einen Monitor, der die Zahl 60:00 anzeigt. 59.:59, 59:58, 59:57... es ist ein Countdown! 

 

Dies ist die Einführung zur Story, und dabei bleibt es auch... Man ist in einem Labor und muss raus, Story da, aufgegriffen und gut ist. Weshalb man dort angekettet wurde oder ähnliches erfährt man nicht. Mehr als einen Punkt kann man da nicht verteilen. 

Dies ist aber auch völlig ok, denn im Technorama will man Wissenschaft kennen lernen und keine Märchen erzählt bekommen.

 

Raumdesign 

Das Raumdesign lässt definitiv Labor-Feeling aufkommen. Autentisch gestaltetes Mobiliar und hochwertige Materialien steigern den Willen im Labor zu experimentieren um die Flucht zu verwirklichen. Aufwendige Mechanismen wurden verbaut und machen das Gesamte zu einem super Erlebnis. 

 

Rätsel 

Der Hauptgrund, diese Räume zu spielen, waren die Rätsel. Dadurch, dass diese Räume zum Technorama gehören, hatten wir sehr hohe Erwartungen, welche auch zu unser vollsten Zufriedenheit erfüllt wurden und unglaublich viel Spass bereiteten.

Wie es sich für das Technorama gehört, sind nicht nur Rätsel, sondern auch Experimente mit von der Partie, was diesen Spielen einen ganz besonderen Aspekt verleiht und unbedingt auch öfters in anderen Spielen angewendet werden sollte!

Sehr kreative und abwechslungsreiche Mechanismen kommen zum Zuge und stellen sicher, dass für jede Stärke ein passendes Rätsel/Experiment vorhanden ist. Auch haben wir genossen, dass hier das ein oder andere kooperative Rätsel eingebunden wurde. Diese scheinen in der Escape-Welt immer seltener zu werden.

Mit Blick auf die Schwierigkeit lässt sich auch sagen, dass dies lösbare Rätsel für Jedermann sind. 

   

Fazit

Ein sehr abwechslungsreicher Raum, der viel Spass bereitet! Ein muss für alle Technik-Begeisterten, Bastler und Experimentierfreudigen! 

 

Gespielt von

Stefan, Sandro, Sandra, Marijke und Lukas

 

Write a comment

Comments: 0