· 

Muriels Erbe


Escape Rooms Rubigen Center

 

Art: Geschichte

 

Story 

Oma Muriel ist gestorben, und mit ihr ist auch ihr Erbe verschwunden. Da sich eure Tante neuerdings viele teure Dinge leisten kann, seid ihr ziemlich sicher, wo ihr suchen müsst! 

 

Wir schleichen uns in ihre Wohnung und stellen diese auf den Kopf, bis wir das Erbe haben. Das ist die Story und da ändert sich im Raum auch nichts daran. Vorhanden, aber nicht aussergwöhnlich.

 

Raumdesign

Der Raum ist stimmig auf die 60er Jahre getrimmt, inklusive der hässlichen Tapete! Die Materialien sind hochwertig und der Raum ist vollgepackt mit unzähligen Dingen, welche teilweise nicht zum Spiel gehören. Eintauchen in die 60er Jahre klappt hier garantiert!

  

Rätsel

Die Rätsel haben wir als sehr einseitig und nicht sonderlich kreativ empfunden. Diese basieren fast ausschliesslich auf Zahlen- und Mathematik-Rätsel.

Auch die teilweise winzigen Hinweise sind sehr gut versteckt und machen somit das Suchen zu einer aufwendigen Arbeit.

Wer aber Mathe und Zahlenrätsel mag, wird seine Freude an diesem Raum haben!

 

Weiteres 

Dadurch, dass die Story sich nicht weiterentwickelt und die Rätsel nicht sonderlich unterhaltsam waren, ist bei uns leider das Escaperoom Fieber ausgeblieben. Auch haben wir in diesem Spiel einen zweiten Raum vermisst, das hätte es eventuell etwas aufgefrischt...

 

Fazit

Ein nicht sonderlich einfacher Raum mit gutem Design und leider eher schwachen Rätseln... 

 

Gespielt von

Sandro, Stefan und Etta

Write a comment

Comments: 0