2150: Nemesis


Friscape, Fribourg

Scroll Down for English!

 

Story 

Wir befinden uns in einem Raumschiff und müssen dieses reparieren, um die 3 Meteoren, die drohen die Menschheit zu vernichten, zu zerstören. 

 

Das Thema ist so umgesetzt, wobei leider das Erlebnis etwas zu reparieren auf der Strecke bleibt. Die Geschichte entwickelt sich nicht weiter, und auch die erhoffte Spannung und Dynamik der Story - die Welt zu retten - bleibt leider aus. 

 

Raumdesign

Die Gestaltung des Raumes hält sich auf einem mittelmässigen Niveau: Man erkennt, dass es ein Raumschiff darstellen soll, aber um wirklich in die Geschichte einzutauchen, braucht es deutlich mehr! Mit hochwertigeren und authentischeren Materialien hätte hier einiges mehr erreicht werden können. Andere Raumschiffe, die wir bisher betreten durften, boten einen deutlich höheren Immersionsgrad.

 

Rätsel

Leider konnte der Raum auch hier nicht überzeugen... Die Rätsel sind zwar ausnahmslos ohne Tipps lösbar und funktionieren somit an sich reibungslos, doch sind sie weder kreativ noch sonderlich gut in die Story verpackt.

Auch hat uns gestört, dass während dem ganzen Spiel jeweils maximal 2 Personen gleichzeitig beschäftigt waren und der Rest in Warteposition ausharren musste. Dies könnte allerdings daran gelegen haben, dass ein Code, den wir gleich zu Beginn korrekt gelöst haben, trotz mehrmaligem probieren nicht funktionierte und ein zweiter Raum somit erst deutlich später als geplant freigegeben wurde.

 

Weiteres 

Der Anbieter verlangt für seine anderen Räume ab 3 Spielern einen Fixpreis von Fr. 150.-. Für diesen, den Neuesten, sogar Fr. 180.- . 

Wir empfinden den Aufpreis von Fr. 30.- als nicht gerechtfertigt, da dieser in keinster Weise den Durchschnittlichen übersteigt. 

 

Fazit

Ein - leider - schwaches Erlebnis bei dem bei uns das Escape-Room-Fieber ausblieb.

 

Gespielt von

Denise, Leonie, Sandro und Stefan



Friscape, Fribourg

 

Story 

We are in a spaceship and have to repair it so that we can destroy 3 meteors that threaten to destroy mankind. 

 

The story is implemented as mentioned above, but unfortunately the feeling of repairing something fell by the wayside.  The story does not develop further and the hoped-for tension and dynamics of the story - saving the world - are unfortunately missing. 

 

Setdesign

The design of the room remains at a mediocre level: you can see that this is supposed to represent a spaceship, but to really immerse yourself in the story, it takes much more! A lot more could have been achieved with higher quality and more authentic materials. Other spaceships we were allowed to enter so far offered a much higher degree of immersion.

 

Puzzles

We were also disturbed by the fact that during the whole game a maximum of 2 persons where busy at the same time and the rest of us had to wait in a waiting position... However, this could have been due to the fact that a code, which we had solved correctly at the very beginning, didn't work despite several attempts and a second room was released much later than planned.

 

Additional 

The provider charges for 3 players or more a fixed price of Fr. 150.- for his other rooms. For this one, the newest, even Fr. 180.-. 

We consider the surcharge of Fr. 30.- for this room to be unjustified, as it does not exceed an average standard in any way. 

 

Conclusion

A - unfortunately - weak experience with which the escape-room-fever was absent with us.

 

Played by

Denise, Leonie, Sandro and Stefan

Write a comment

Comments: 0