· 

Der Chirurg


Escape Etoy 

 

Art: Horror

 

Wir wurden von Escape Etoy eingeladen ihren neuen Raum "Der Lift" zu testen. Um die Reise nach Etoy lohnenswerter zu gestalten, haben wir, auf Empfehlung der Betreiber, gleich noch ihren Horror-Raum "Der Chirurg" gespielt. 

 

Zuerst möchte ich ein grosses Kompliment an die Raumbetreiber richten,  die es als erstes Team wirklich geschafft haben, eine glaubwürdige Horror-Atmosphäre aufzubauen – und das bei all den Räumen, die wir bereits gespielt haben. Der Stimmungsaufbau beginnt bereits während der Einleitung und hat uns nervös in den Raum starten lassen. Das aufgebaute Adrenalin wird in guten Abständen etwas aufgefrischt, lässt aber genug Luft nach oben, dass auch zart besaitete Seelen dies unversehrt überstehen.

 

So kommt man also bei uns auf die Höchstnote im Storytelling: Richtiger Stimmungsaufbau, der einem in die Geschichte reisst und während des Spiels die dunklen Abgründe eines Chirurgen entdecken lässt. 

Auch vom Raumdesign her spielt das Team von Escape Etoy unserer Meinung in der oberen Liga. Ein herrlich schrecklich gestalteter Raum mit vielen medizinischen Utensilien und unzähligen Körperteilen, die zum Teil überzeugend echt wirken. Alle Elemente sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet. 

Das alles, kombiniert mit kreativen Rätseln hinter denen überraschend viel Technik steckt, entsteht ein nicht besonders leichter Raum, der Spass macht und sehr stark auf Teamwork ausgelegt ist.

 

Anzufügen gilt hier noch, dass wir uns bei der Schwierigkeit nicht ganz sicher sind, ob dies das Handicap der Sprachbarriere war. Wir kommunizierten auf Englisch und hatten leider das eine oder andere Verständigungsproblem. 

 

Um auch Minus-Punkte zu nennen soll erwähnt sein, dass der Raum sehr viele Zahlenschlösser enthält. Wir finden Zahlenschlösser in einem gewissen Mass zwar super, aber zu viele sollten es dann auch wieder nicht sein. Auch sind einzelne Mechanismen so unauffällig, dass man sehr schwer erkennt, was jetzt wo geschehen ist.

  

Einer der besseren Horror-Räume die wir bisher gespielt haben, auch weil es neben The Walking Death bisher der einzige Raum ist der eine wirkliche Horror-Athmosphäre kreiert.

 

Dieser Raum enthält keine Jumpscares und ist daher auch für schwächere Nerven tragbar.

 

Gespielt von:

Tamara, Natascha, Etta, Stefan und Sandro

 

Write a comment

Comments: 0